Dienstag, 29. Dezember 2015

Goodbye 2015 ...

Hallo ihr Pudernasen!

Da ist das Jahr 2015 ja fast wieder vorbei. Ich hoffe ihr habt die Festtage gut überstanden und hattet schöne Tage mit der Familie.
Meine Festtage waren wirklich schön und waren mit einigem an Essen vollgestopft!
Nun ist ja bis Silvester kurz Pause und dann geht es wieder zwei Tage weiter. Aber dann wird wieder begonnen mit dem Sport!
Der Sport ist bei mir kein Neujahrs-Vorsatz. Er ist seit mittlerweile zwei Jahren fester Bestandteil in meinem Leben. Nur leider finde ich nicht immer Zeit dazu. In der Klausurphase wird es weniger und jetzt, wo die Familie eben im Vordergrund steht, tritt der Sport zurück und ich achte lediglich auf meine Ernährung.

Heute sind es 2 Tage bis wir uns vom Jahr 2015 verabschieden.
Für mich persönlich war es ein sehr aufreibendes und stressiges Jahr und ich werde drei Kreuze machen, wenn das Jahr vorbei ist.
Allerdings haben wir dieses Jahr mit Euch unseren ersten Blog-Geburtstag gefeiert.
Es werden sicherlich einige regelmäßig hier bei uns vorbei schauen: Danke an Euch!
Wir sind leider nicht dazu in der Lage wirklich regelmäßig zu posten.
Bei mir zerrt das Studium ganz schön an der Zeit und bei Lisa ihre Kinder. Dafür habt ihr ja bestimmt Verständnis.
Zur Zeit habe ich mir einige freie Tage genommen und diese werde ich eventuell nutzen um etwas vor zu bloggen, damit ihr in Zukunft etwas zu lesen habt.

Anfangs haben wir auch immer wieder LE - Previews gepostet, nun aber nicht mehr. Dies hat den einfachen Grund, dass wir an den LEs meist gar keine Interesse mehr haben.
Es sind nur noch wenige LEs, die uns wirklich interessieren und mitreißen.
Viele LEs sind einfach nur noch die Wiederholung von älteren LEs oder beinhalten Sachen, die es schon im Standardsortiment gibt.
Aus diesem Grund findet ihr hier nur noch Reviews oder eben Dinge aus unserem Leben.
Direkt haben wir das nie entschieden aber es kam so mit und mit.
Ich hoffe, dass ihr dafür Verständnis habt.
Ich persönliche schreibe hier oft meine Gedanken nieder und ernte dafür auf Instagram (@liveitbeautiful) gutes Feedback, weshalb ich dies wohl beibehalten werden.
Dieser Post wird auch auf meine Gedanken hinauslaufen, denn so ein paar Tage vor Jahresende verfällt man ja doch in Poesie und Gedanken, was das Jahr so passiert ist, was gut gelaufen ist und was nicht. Mit wem man ins Jahr gestartet ist und mit wem man das Jahr beendet.

Eins kann ich euch verraten: Mein Partner ist gleich geblieben!
Allerdings hat sich mein Freundeskreis einmal um 180 Grad gedreht. Die Menschen, von denen ich dachte, dass ich ihnen am 31,12,2015 um 0:00 Uhr die besten Neujahrsgrüße sende sind nun nicht mehr wichtig für mich!
Anfang des Jahres dachte ich, dass es wichtig ist viele Freunde zu haben! Viele Freunde zu haben bedeutete für mich Schutz, Beliebtheit und Spaß.
Und wenn ich nun jemandem einen Rat geben müsste würde er lauten: Je älter du wirst, desto weniger Nähe von Menschen kannst du ertragen! Du braucht nicht viele Freunde, sondern nur wenig gute! Und wenn es nur einer ist.
Ich habe diese Lektion eigentlich schon gelernt vor ein paar Jahren, allerdings wohl wieder vergessen.
Wisst ihr? - Ihr habt während der Schulzeit tausend Freunde. Alle lieben euch und stehen zu einem, wenn man mal Mist baut. Und das tun sie nur, weil ihr euch fünf Tage die Woche seht.
Wenn ihr noch in die Schule geht und euch mindestens zehn Leute einfallen, auf die das angeblich nicht zutrifft, dann muss ich euch leider enttäuschen. Einzehntel der Leute melden sich nach eurem Abschluss nicht mehr: Aus den Augen - aus dem Sinn!
So läuft das heute. Und wisst ihr auch warum das so ist? - Iht seid ersetzbar! Kein Mensch sagt heute mehr zu dir: "Mensch hast du ein gutes Herz!" oder "Hey, du bist wirklich sehr loyal!". Nein! Stattdessen bekommst du zu hören was du falsch gemacht hast und womit DU verletzt hast. Was die anderen getan haben interessiert nicht! Es interessiert nicht, dass du dir für diese Leute den Allerwertesten aufgerissen hast. Es zählt nicht, dass du ihnen tausendmal verziehen hast, egal was sie gemacht haben. Nein! Ihr seid ersetzbar.
Und das muss man lernen im Leben.
Man ist ersetzbar, wenn einem die Familie wichtiger ist, als der Geburtstag einer Freundin.
Man ist ersetzbar, wenn man mal eben kein Geld hat um groß auszugehen.
Man ist ersetzbar, wenn man mal kein gutes Wort zu sagen hat.
Man ist ersetzbar, wenn man den Ansprüchen der "Freunde" nicht mehr gerecht wird.
Und dann, wenn man ersetzbar ist, ist ein "Frohes Weihnachten" oder ein "Alles Gute zum Geburtstag" schon sehr viel verlangt und wird gar nicht mehr gesagt oder eher geschrieben.
Warum auch?
Es ist nicht so, als müsste ich von jedem Kontakt ein persönliches "Alles Gute zum Geburtstag" bekommen. Nein, das ist ja zudem schon fast "out", aber ich komme aus einer guten Kinderstube und dort gehörte es zum guten Ton sich a) die Tageszeit zu sagen und b) sich auch im Klinch gute Wünsche mit auf den Weg zu geben.
Das, was manche Menschen dieses Jahr abgezogen haben ist der letzte Rotz!

Ich habe dieses Jahr viel über Menschen dazu gelernt und ich denke, dass ich nun in ein Alter gekommen bin, wo es "normal" ist, dass die falschen Freunde sich langsam in Luft auflösen und man mit den wahren Freunde seinen Weg weiter geht.
Ich glaube, dass das so sein soll.
Bei den einen passiert dieser "Rückschritt" früher, bei den anderen später.

Also: Tschüss ihr Drecksäcke, und danke an meine Liebsten, die bei mir sind! ♥

Was habe ich 2015 noch gelernt? Ah. Eine Lektion in einem Satz: Gesundheit ist das Wichtigte in unserem Leben!
Leute, lasst es euch gesagt sein!
Mehr muss ich zu dem Thema nicht sagen. Ich habe dazu hier einen extra Beitrag geschrieben, wo es um das Thema Gesundheit geht.

Was steht 2016 an?
2016 wird hoffentlich ein gutes Jahr. Bis Ende Mai wird es allerdings wieder sehr nervenaufreibend. Meine Klausuren stehen im März an und ich muss einge bestehen.
Danach ist das Semester auch schon fast wieder vorbei. Doch bevor es in meine heiße Prüfungsphase im September geht,fliege ich mit Freunden und meinem Liebsten in den Urlaub. Mein erster richtiger Urlaub steht mir bevor und es geht in die Türkei!
Ich hoffe, dass die Lage dort stabil bleibt, denn eine Stornierung ohne Reisewarnung kann ich mir wirklich nicht erlauben.

Das sind so die bekannten "Neuerungen" im Jahr 2016.
Im Oktober bricht für mich das sechste Semester an und somit mein vorletztes Semester meines Bachelor Studiengangs. Im Jahr 2017 werde ich dann hoffentlich meinen Bachelor of Laws in den Händen halten. Also drückt mir die Daumen! :-)

Ich denke, dass wir uns vor dem neuen Jahr nicht mehr lesen werden.

Somit wünsche ich Euch alles erdenklich Gute für das kommende Jahr. 
Glück, bei allem was ihr tut.
Dass sich eure Träume erfüllen und ihr die Stärke habt dafür einzustehen.
Dass ihr Liebe findet, gebt und erlebt.
Und dass ihr einfach nur glücklich seid.


Eure


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen