Montag, 1. September 2014

Essence YES WE POP LE. Teil 2

Hallo ihr Beauty-Junkies dort draußen!

Heute kommt mein Fazit zu der YES WE POP LE von essence und ich kann nur eines sagen: SURPRISE!

Wie ihr in dem ersten Teil bereits lesen konntet durfte ich testen und zwar einen Nagellack aus der LE und das Gel Nails at home Set.
Das Set durfte ich einmal bei meiner Schwester testen und war sooo enttäuscht dass ich es zwar noch einmal versucht habe - mein Gott bin ich sozial - es aber dann aufgegeben habe. Das Finish war wirklich grottenschlecht und ich habe das Gel direkt wieder abgemacht. Meine Nägel sahen aus als hätte ich Nusschalen auf sie geklebt. Sehr unnatürlich.

ABER wie das Schicksal es wollte sollte ich dem Set noch eine dritte Chance geben. Und verdammt dieses Set ist gut !!! Ich war nie bei einer Nageldesignerin,weil ich mein Geld besser investieren wollte und konnte. Dieses Set von essence ist eine super Alternative für die unter euch die 50€ und mehr im Monat für eure Gel-Nägel ausgeben.

Man muss es sicherlich üben, dass man das Gel sorgfältig und gleichmäßig aufträgt aber das macht die Übung.

Zum Thema Haltbarkeit ist zu sagen, dass der Lack ganze 7 Tage gehalten hat und das ohne nachzulackieren und inklusive arbeiten.

Jedoch, und das ist mein einziger Minuspunkt, sind meine Nägel leider sehr brüchig. Deswegen kann ich sie dieser Prozedur nicht zu oft unterziehen, weil man doch merkt, dass meine Nägel etwas zicken. Aber das macht nicht so viel.

Kleine Zusatzinfo: Das Gel Nails at home Set gibt es nicht nur in der LE sondern ist ebenso im Standardsortiment erhältlich.
Preislich kann ich euch dazu gerade nichts sagen, da ich mir nicht sicher bin wie teuer die Sachen einzeln sind.
Damals hat das Starter-Kit ca. 25€ gekostet. Rechnet am besten auch nun damit.

Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Gel Nails at home Set gemacht?
Berichtet es mir unten in den Kommentaren! ❤

Ich wünsche euch eine angenehme Woche und drücke euch alle ganz fest!

Eure,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen