Dienstag, 8. Juli 2014

'Cause I'm happy ! - But...

Hallo ihr Zuckerpuppen! ♥

Heute mal wieder was Neues für Euch. 
Ich hoffe, dass es euch gut geht und ihr ein schönes Wochenende hattet. 
Ich musste leider arbeiten und es war ziemlich stressig, deswegen kommt mein kleiner Lifestyle-Post erst heute. 
Es hat ja wirklich schon Kolumnen- Charakter, weil ich an jedem Anfang der Woche etwas "lifestyle-mäßiges" poste.
Aber irgendwie kommt das nur, wenn ich im Fitnessstudio war :D.. Komisch oder?

Wenn man meine Freunde fragen würde, was das größte Manko an mir ist würden 90% sagen, dass ich zu viel nachdenke anstatt die Dinge einfach mal auf mich zukommen zu lassen. 
Und ich würde sagen: Sie haben Recht, aber ist das wirklich ein Manko?!

Es ist meine größte Schwäche und zugleich eine meiner effektivsten Stärken. Was kann so äquivalent sein wie "zu viel nachdenken"?

Auf der einen Seite malst du den Teufel direkt an die Wand und malst dir die schlimmsten Dinge aus, die passieren könnten, wenn du etwas machst oder eben nicht machst. Du wägst ab und gestaltest dir deine Pro und Kontra Liste im Kopf um nachher zu sagen: "Das viele Nachdenken war doch umsonst!"
Auf der anderen Seite kann man sich sicher sein wirklich jede Kleinigkeit abgewägt zu haben und so auf alles vorbereitet zu sein, sogar auf etwas unverhofftes oder Dinge, die vielleicht nur im äußersten Notfall passieren (Aber wer sagt, dass der nicht kommt?!). 

Ich habe schon viel erlebt und mir hilft das viele nachdenken besonders im Bezug auf Menschen. Mich hat mein Instinkt noch nie getäuscht und wenn ich bei jemandem besonders ins Nachdenken geraten bin hielt die Freundschaft oder die Beziehung meist nicht lange. 
Ich habe viele " Ich bin immer für dich da.", "Ich stehe hinter dir, egal was kommt", und sogar "Ich liebe dich." hinterfragt. Warum auch nicht? 

Viele deiner Freunde werden vor dir stehen und dir das Blaue vom Himmel versprechen und wenn es dann hart auf hart kommt, werden sie diejenigen stehen, die vor dir stehen und nicht hinter dir.
Du wirst dich auf deinen Partner verlassen und dich auf ihn einlassen und nur, weil du etwas kleines, für dich eigentlich unbedeutendes, übersiehst, übersiehst du, dass du monatelang etwas vorgespielt bekommen hast und nichts was er dir gesagt hat wahr ist.
So in etwa könnten meine Erfahrungen aussehen. 

 
Genau deswegen habe ich gelernt ALLES zu hinterfragen und die Menschen gehen zu lassen, denen ich nicht zu 100% trauen kann. Ich kann keine Menschen in meinem Leben gebrauchen, die nicht voll und ganz hinter mir stehen. Wer braucht solche Menschen denn, die nicht für eine Sache, nämlich die Freundschaft oder die Liebe, brennen?! 
Alles, woran ich nicht wachsen kann, was mich nicht bereichert, was mich nicht glücklich macht oder was mich herunterzieht wird gestrichen aus meinem Leben.

Einige machen diese Erfahrung erst später im Leben und werden auch erst dann lernen viel mehr Dinge zu hinterfragen aber ich habe die Erfahrungen etwas früher machen müssen und es kommt mir jetzt zugute.

Eine Einrede gäbe es wahrscheinlich, nämlich die, dass man nicht glücklich ist, wenn man zu viel nachdenkt. 
- Doch man ist glücklich. Sogar viel glücklicher als naive Menschen, die sich viel schneller auf etwas einlassen.

Warum? - Kann ich Euch sagen: Ich falle nicht so schnell auf die Menschen rein, die mich sowieso nur einen Teil meines Weges begleiten und damit bleibt mir einiges an Kummer und Sorge erspart und genau aus diesem Grund bin ich glücklicher als die Menschen, die sich blindlinks auf alles einlassen. Denn diese Menschen fangen erst zu spät an nachzudenken und verstricken sich dadurch in ein Sorgen-Geflecht, was nachher sehr komplex wird und viel stressiger ist als wenn man sich vorher Gedanken dazu macht.

Natürlich kann man nicht alles vorhersehen. Schließlich ist man nicht allwissend. Aber ich garantiere euch, dass ihr euch einiges an Ärger erspart, wenn ihr alles genauer durchdenkt und auch die kleinen Wörtchen beachtet, denn diese sind manchmal am ausschlaggebendsten.
Ihr seid glücklicher und werdet viel Ballast loswerden und seid direkt etwas freier. 

Traut bitte nicht jedem, so wie es euch eure Eltern schon damals gesagt haben! ♥
Ihr müsst euch bewusst sein, dass nicht alle Menschen es gut mich euch meinen und das nicht jeder den ganzen Weg mit euch gehen will sondern nur einen Teil. Und es ist nicht klar, ob dieser jemand euren Weg bereichert oder vermiest es sei nur gesagt, dass dieser jemand an eurer Seite ist. Ihr entscheidet, ob ihr jemanden an eurer Seite haben wollt, der nur einen Teil eures Weges bewusst mit euch gehen will oder ob ihr lieber jemanden haben wollt, der euch den ganzen Weg lang begleitet.


'Cause I'm happy, but think enough to save your happiness!

In diesem Sinne wünsche ich Euch noch eine tolle Rest-Woche und ganz viele Bussis an euch, 

 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen